Love Cake

Love Cake

Liebe, eigentlich das einfachste auf unsere Welt, denn es ist der Grundgedanke unseres Daseins

Zutaten 18cm
5 Eier
180g Zucker
210ml Buttermilch 
210ml Speiseöl
300g Mehl Dinkel Typ 630
100g Mandeln gemahlen
100g Schokostreusel, gerne zartbitter und Vollmilch gemischt
2 pack Bourbour Vanille Pulver
3/4 pack Backpulver

Buttercreme - Rand und außen
6 Eiweiß 
350g Zucker
500g Butter Zimmerwarme 

Füllung
500g Quark
250g Mascarpone
40g Puderzucker
3EL Pistazien Creme (gerne nach Geschmack) 

 

 

So geht‘s

Als erstes beginnst du mit dem Boden. Diesen kannst du ruhig ein Tag vorher machen und über die Nacht auskühlen lassen oder aber noch eher und eingefrieren mit Frischhaltefolie umwickelt.
Mehl und Backpulver vermengen und beiseite stellen. Milch und Öl werden auch vermengt und beiseite gestellt. Nun die Eier und den Zucker schaumig aufschlagen. Dieser Vorgang darf ruhig 5-10 Minuten dauern. Nun das Ölgemisch und das Mehlgemisch im Wechsel unterrühren, bis der Teig Homogen ist. Ich backe sie in der PME Backform. 
Hierfür für den Backformboden unten, Backpapier zuschneiden. 
Teig hineingeben und bei 170 °C gut ca. 1:15h backen.

Bitte Stäbchenprobe. Ggf Backzeit verlängern.
Boden vollständig auskühlen lassen und dann aus der
Form nehmen.

Für die Swiss Meringue Buttercreme - Rand/außen:
Butter auf Zimmertemperatur bringen.
Eier trennen. Es darf wirklich KEIN EIGELB im Eiweiß landen. Nun das Ei über dem Wasserbad auf ca. 60 °C erhitzen (spürst du zwischen den Fingern keinen Zucker mehr hast du die Temperaturerreicht) 
Während dieses Vorganges immer rühren, damit das Eiweiß nicht stockt. Sollte das Eiweiß dennoch mal stocken weil du abgelenkt wurdest, mache dir keine Sorgen. Siebe die Masse nachhereinfachunddannkannst du weiter arbeiten:-)
Nun fülle die 60 °C Masse in deine Rührschüssel und schlage sie so lange, bis sie wieder kalt ist. 
Der Vorgang kann je nach Maschine auch mal 20 Minuten dauern. 
Hat sie Zimmertemperatur erreicht, darf die Butter stückweise (schnell) dazu und darf nochmals für 10 Minuten aufgeschlagen werden.Für diesen Vorgang verwendest du nun den Flachrührer. 
Ist sie samt und geschmeidig, darf noch Lebensmittelfarbe untergerührt werden.
Damit die Pigmente schön freigesetzt werden, kannst du die Buttercreme im Anschluss auch noch kurz Pürieren. Mit dem Pürierstab oder im Thermomix. 
Fertig ☺️

Creme für die Füllung:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und homogen verrühren.  

Nun schneide die Böden, dass du 4-5 Böden heraus bekommst. Staple sie dann rückwärts und arbeite dann von oben nach unten. So hast du den geraden Boden später bei der Torte oben.
Klebe mit einem Klecks der Creme den ersten Boden auf dein Cakeboard. Jetzt Spritze die Butterceme im Kreis, am Rand des Bodens auf. In der Mitte gebe ich meine Creme darauf. Mit Hilfe einer Spachtel streiche ich die Masse glatt.  Nun kommt der nächste Boden darauf. Achte dass er schön gerade darauf liegt und die Seiten gleich sind. Hast du bis oben gestapelt, dann streiche mit der Teigkarte den Überschuss entlang der Torte.
Mit der restlichen Buttercreme Fülle ich die restlichen Löcher seitlich der Torte und Striche sie einmal ganz dünn ein. Die Krümelschicht.
Stelle die Torte jetzt für 30 Minuten kalt.
Wenn die Krümel gebunden sind, kannst du mit der Ummantelung beginnen. Hier spritze ich entlang der Torte Kreise. 
Nun mit einer Teigkarte die Buttercreme glatt ziehen. Achte darauf, dass du die Karte immer wieder sauber abziehst, damit du dir keine Creme wieder an einer Stelle anbringst, wo sie nicht hin soll ☺️ Der Vorgang kann ein wenig dauern. 
Nun wird noch romantisch dekoriert. Hierfür habe ich die Tülle 126, 4B und 1B verwendet. Nun für mindestens 3h kaltstellen. Vor dem Verzehr mind eine Stunde vorher aus der Kühlung nehmen. 
Fertig 😃💪🏼 
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.