Jeannettes Semi Naked Cake Hochzeitstorte

Jeannettes Semi Naked Cake Hochzeitstorte

ZUBEREITUNG: AUFWENDING

Mandel Zitronenboden Aprikose / Himbeere / Johannisbeere Sauerkirsche

Zutaten

28er Boden

10 Eier Bio  
443g Zucker  
510ml Sonnenblumenöl 
510ml Buttermilch  
3 x Saft von Zitronen 
760g Mehl Dinkel 640 Typ  
2 pack Backpulver  
255g blanchierte Mandeln  
Im Tortenring 10cm Höhe  
Backzeit 45 Minuten bei 175 °C - Stäbchenprobe  
Menge auf 2x backen 
Füllung 
500g Mascarpone 
250g Quark
70g Puderzucker 
500g Aprikosen
1 Glas Marmelade Aprikose

24er Boden

7,5 Eier Bio 
323g Zucker 
372ml Sonnenblumenöl
372ml Buttermilch 
1,5 x Saft von Zitronen
554g Mehl Dinkel 640 Typ 
1 3/4 pack Backpulver 
186g blanchierte Mandeln 
Im Tortenring 10cm Höhe 
Backzeit 40 Minuten  bei 175 °C -
Auf 2x backen Stäbchenprobe 
Füllung 
430g Mascarpone 
210g Quark 
60g Puderzucker 
400g Blaubeere 
1 Glas Lemon Curd 

20er Boden 

5 Eier Bio 
225g Zucker 
260ml Sonnenblumenöl
260ml Buttermilch 
1 x Saft einer Zitrone 
388g Mehl Dinkel 640 Typ 
1 pack Backpulver 
115g blanchierte Mandeln 
Im Tortenring 10cm Höhe 
Backzeit 40 Minuten bei 175 °C - 
Auf 2x backen Stäbchenprobe 
Füllung 
350g Mascarpone 
180g Quark 
50g Puderzucker
250g Brombeere
1 Glas Marmelade Waldfrucht Casis 
Für alle Etagen Swiss Meringue Buttercreme
6 Eier 
300g Zucker 
500g Butter 
Wer es zum ersten Mal macht nimmt vllt lieber eine Menge von 
9 Eier 
450g Zucker
750g Butter
 

Was ihr sonst noch benötigt

Tortenstützen
Cakeboard 2mm 
Spritztüllen 
Randglätter 
Kleine Spachtel
Röhrchen oder Flower Pics
Bio Blumen (Essparante)
Cake Topper
Weißer Schnee (Traubenzucker)

So geht‘s

Tag 1

Mehl, Mandeln und Backpulver vermengen und beiseite stellen! 
Öl und Buttermilch vermengen und beiseite stellen! 
Eier kurz aufschlagen! Wenn sie schaumig werden den Zucker einrieseln lassen und so lange schlagen bis die Masse richtig schön erhöht und fluffig ist. Der Vorhang kann 5-8 Minuten dauern! 
Nun das Gerät runter schalten und die Buttermilch und Öl Mischung vorsichtig bei gießen! 
Kurz vermengen und dann löffelweise nach und nach die Mehlmischung beifügen! 
Sobald sich alles verbunden hat gleich in die vorbereitete Form geben und backen wie es oben in den Zutaten steht! 
Anschließend Kuchen vollständig auskühlen lassen und erst dann 2 Böden mit á 2cm aus dem Kuchen schneiden! 
Diesen Vorgang mit allen Mengenangaben wiederholen! 

Tag 2

Für die Swiss Buttercreme die Eiertrennen am besten über 3 Gefäße das im 3. auch nur die landen, die tatsächlich kein Eigelb abbekommen haben! Sonst ist alles umsonst und ihr habt einen mega Eier Verbrauch!
Nun die Eier mit dem Zucker über dem Wasserbad bis 60 °C erhitzen, so dass der Zucker sich gelöst hat! Ständig rühren, damit ihr kein Spiegelei an den Seiten bekommt 
Diesen Test könnt ihr auch machen indem ihr zwischen den Fingern das Eiweiß reibt! 
Wenn es nicht mehr knistert ist der Zucker gelöst! Vorgang ca. 5 Minuten! 
Nun die Masse kaltschlagen bis sie so steif ist, dass sich spitzen bilden! 
Nun die Maschine auf die niedrigste Stufe schalten und die Butter langsam zufügen! 
Jetzt darf die Butter gute 15 Minuten auf der Stufe schlagen bis die Creme super gedickt ist! 
Keine Sorge, zwischendrin sieht es so aus als würde es nichts werden, das ist aber ganz normal!
Im Kühlschrank hält sich die Buttercreme 3 Tage! Muss danach aber nochmal aufgeschlagen werden deshalb mache ich sie IMMER frisch! 
Creme nun bei Zimmertemperatur beiseite stellen und die Füllung vorbereiten! 
Mascarpone mit Quark und Puderzucker vermengen und aufschlagen! 
Früchte waschen!  
Jetzt könnt ihr mit dem stapeln beginnen!  
Erster Boden mit etwas von der Buttercreme auf ein Cakeboard kleben. Mit der Buttercreme einen Rand ziehen! Die Mitte mit Marmelade bestreichen und mit Mascarpone - Quark befüllen! Früchte Eindrücken und nochmals eine kleine Menge Mascarpone - Quark darüber, so das die Früchte nicht den oberen Boden berühren! Oder ihr mengt die Früchte schon komplett mit in die Creme! Die Aprikosen habe ich klein gehechselt!
Setzt alle Böden auf ein Cakeboard! Es gibt so ganz tolle dünne!  
Aber sie sind einfach super praktisch für den Anschnitt und vor allem auch für eure Stütze später mit den Bambusstäben. 
Nächster Boden! Nächster Rand etc! 
Jede Etage für sich! Jede Etage kühlen - NOCH NICHT ZUSAMMEN SETZEN 
Alles ca. 3-4 h oder am besten über Nacht kühlen! Dieses Mal habe ich sie kurz ins Gefrierfach das die Creme schneller fest wird und ich schneller weitermachen kann
Ich habe es am gleichen Tag gemacht aber ihr könnt diesen Vorgang auch an Tag 3 machen!
Jetzt kommt das schönste 😍 denn sie wird fertig gemacht !!! 
Als erstes nehmt ihr die größte aus dem Kühlschrank und steckt eure Bambusstäbe / Stützen für den den Kuchen rein und fahrt mit einem Messer entlang, dass ihr wisst wie ihr sie kürzen müsst! Einen in die Mitte und vier etwas 4cm weiter weg im Kreis! Gebt eine Menge von der Buttercreme oben drauf, danke die Etage darüber nicht zum rutschen kommt (nach dem kühlen) 
So kommt nun die nächste Etage drauf und ich hier kommen nochmals 5 Stützen rein! Nun die letzte Etage drauf!
Dann ummantelt sie nochmals mit etwas der restlichen Buttercream 
und glättet dies mit einer Spachtel ab so, dass noch Torte zu sehen ist!
Nun wird immer der Deckel, was man davon noch sieht mit dem weißen Schnee bepudert und glattgerieben! Und dann kommt nur noch eure Deko 😍😍 hier habe ich 1 Bund Rosen gebraucht und zwar Rosen mit Biodünger, Physallis, Feigen, Himbeeren, Blaubeeren und Johannisbeeren! 
Die Rosen habe ich jeweils ins Flower Pics und Röhrchen geben und in die Torte gesteckt! FERTIG !!!!!!!!! Die Früchte mit der Buttercreme nach Belieben mit der Buttercreme „kleben“ ☺️
So und nun darf die Torte bis kurz vor dem Abschnitt in den Kühlschrank 😍💖

Naaaaa Lust auf Heiraten 😆😃

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.