Apfelkuchen - Nach Mamas Rezept

Geposted von Elena Riexinger am

Für mich mit Abstand der leckerste Apfelkuchen aller Zeiten 
Ich könnte von dem Kuchen alle Stücke alleine essen
Probiert ihn einfach mal aus.
Ps: die Farbe war eine Variante von mir 🤭
Das muss natürlich nicht sein   

Zutaten

Hefeteig 

500g Mehl 

115g Zucker

1 Würfel Hefe 

1 Ei

1/4 Milch

60g Butter

 

Füllung

5 kleine Äpfel 

200g saure Sahne 

200ml Schlagsahne 

2 Eier 

2,5 EL Zucker 

 

Wer mag aus meinem Shop

rosa Lebensmittelfarbe Gel etwas Goldpuder und Deco Melts Yoghurt Geschmack

So geht‘s

Für den Hefeteig etwas Zeit einplanen 
In einer großen Schüssel das Mehl zu einem Vulkan legen. Um den Mehlvulkan kommen butter, Ei und Zucker. Die Milch erwärmen (nicht heiß) und die Hefe darin 10 Minuten gehen lassen. 
Nun die Masse in die Mitte des Mehls geben (quasi in den Krater 😁) und alles so lange kneten (Maschine mit Knethaken oder von Hand) bis der Teig schön homogen ist. Jetzt darf er so lange stehenundgehen bis er doppelt bis 3 Fach aufgegangen ist. 
Äpfel schälen und schneiden. Die Form etwas einfetten.
Hat der Teig das Volumen erreicht, darf er ausgerollt werden. Danach lege ich ihn in meine Form und drücke ihn ran. Den Überschuss schneide ich ab, indem ich mit dem Wellholz entlang der oberen Kanteder Backform Rolle.
Nun die Äpfel hinein geben.
Die Creme lässt sich super einfach mit dem
Handschneebesen vermengen.
Hier einfach alle Zutaten zusammen vermengen und ggf. einfärben.
Auf die Äpfel geben und bei 175 °C für ca 30-35 Minuten backen 
Und das nächste brauche ich euch sicher nicht mehr erklären. Aber falls doch
Man nehme einen schönen Teller, einen Tee oder Kaffee und ein Stück Kuchen und genießt 😍❣️

Voilá