Cakepop Dreierlei 🌸💌🍋

Geposted von Elena Riexinger am

Zitrone, Blaubeere und Schokolade

Diese bezaubernden Cakepop's, hätte ich niemals gedacht, dass ich sie so hinbekomme... 
als vor ein paar Wochen die Frage kam ob ich 60 Stück davon machen würde, habe ich sofort JA gesagt! Was für eine tolle Aufgabe und vor allem aber auch eine Herausforderung! Erstens meine kleine Maus ;-) und dann eben noch 60 Stück SCHÖN hinbekommen (wie viele muss man machen 😲???) 
ich hab wirklich an 2 Abenden geübt - weil es da wirklich auf alles ankommt! Ist der Teig zu klebrig, fallen sie runter, ist er zu fest bröselt er! Ist die Schokolade zu heiss wird sie zu lange nicht kalt und fest, ist sie zu kalt bekommt man keinen schönen Überzug.... aber hey, es hat geklappt und darüber bin ich mächtig stolz!! 😆

Bilder vom üben mit gekauftem Biskuitt

So nun zum Rezept

Zutaten für 20 stk. !!!!!!!!!!!!!!
300g Biskuit (also ich hab ihn selbst gemacht aber liebe Leute ihr müsst das nicht, kann man auch gut kaufen! Aber es muss unbedingt vom Verhältnis stimmen also 300g) 
Zitronen Cakepop:
125g Frischkäse
100g Puderzucker 
60g Butter weich
Abrieb von 2 bio Zitronen 
1/2 Zitronat Fläschchen 
 
Blaubeere Cakepop:
125g Frischkäse 
100g Puderzucker
60g Butter weich 
20 Blaubeeren 
Schokoladen Cakepop:
150g Sahne
175g Zartbitterschokolade
Überzug:
250g Schokolade ! Welche Farbe ihr auch immer wollt 
Streusel eurer Wahl oder auch Zucker Blumen 

Und so wirds gemacht

Also ihr zerbröselt euren Biskuitt ganz klein (wirklich klein) und wiegt ihn ab! 

Zitrone und Blaubeere:
In einer extra Schüssel macht ihr eurer Butter, Puderzucker und Frischkäse frosting, indem ihr alle Zutaten zusammen mit dem Quirl vermischt! 
Je nach Art kommt noch Zitronen Abrieb und Zitronat dazu! (Blaubeere kommt erst beim Formen dazu) 
Schokolade:
Sahne in einem Topf leicht aufkochen und diese dann anschließend zur Schokolade dazu! Ich habe noch 30g Clukosesyrup dazu, aber dafür braucht ihr euch nicht extra ein Glas kaufen, geht wunderbar ohne! 
Nun gebt ihr die Mischungen jeweils in eure 300g Brösel ;-) und knetet mit den Händen durch! 
Anschließend formt ihr Kugeln mit 20g (die mit Blaubeeren 17g) 🙊 ja man wiegt sie, damit alle gleich groß sind! Wer es perfektionistisch sieht! Und ihr habt das richtige Gewicht, dass sie nicht vom Stängel fallen ☝🏻
Die Blaubeere drückt ihr oben drauf, so dass sie oben noch rausschaut! Siehe Bild
Und ab über Nacht in den Kühlschrank! Wer die Zeit nicht hat aber den Platz - ins Gefrierfach! 

Überzug

Das war das schlimmste für mich! Denn mit der falschen Schokolade ist alles umsonst! 
Ich empfehle euch 2 Überzüge! 
1x von Rainbowdust die cake melts
1x von den Backschwestern die Topfschokolade
Beides gelingt super, wobei ich sagen muss bei den cake melts funktioniert es erst mit einem Teelöffel Kokosfett! 
Sooooooo Schokolade wie auf Packung steht erwärmen! 
Mit euren Stiele in die Schokolade tauchen und 1,5cm in eure Kugeln stecken! (Nicht in die Seite der Blaubeeren) 
Trocknen lassen! Erst wenn diese Schokolade vollständig erkaltet ist weiter machen! Sonst fallen sie euch beim tunken in den Topf.
Nun die Kugel in die Schokolade tauchen! 
Hier würde ich den Stiel auch gleich noch etwas mit eintauchen! Schaut also dass ihr ein hohes Gefäß habt! 
Bevor die Schokolade völlig erkaltet eure Streusel darüber streuen! 
Jaaaa hört sich iwi einfach an, aber man muss glaub echt etwas Geduld mitbringen! 
Die Pralinencakepops sind nur entstanden weil ich eine Wut auf die Schokolade hatte 😂 dann hab ich mit meinem Finger drin rumgeschmotzt, sah aber echt gut aus! Hab dann noch den Finger in rosa getaucht und weiter geschmotzt.... 
mit Hilfe eines Siebs, verkehrtherum, habe ich sie trocknen lassen! 
 

Es war eine Menge Arbeit, aber es hat sooooo Spaß gemacht!

Schön das es dich gibt liebe kleine Maus